Sabine Renz

 

 

 

 

Ich habe mich dieses Jahr maßlos über die Stadt Venedig geärgert! Wir müssen alle zugeben, dass wir Maske und die Fotographen dieses Jahr überall an unserem Tun behindert worden sind. Egal ob es die Absperrung unter dem Dogenpalast war oder das Fußballfeld auf der Piazzetta. Die Baustellen an den beliebtesten Fotopunkten vor dem Carnevale einzurichten ist reine Schikane. Zaccaria können wir für die nächsten Jahre vergessen. Auf einen Monat mehr oder weniger wäre es nicht angekommen, oder? Ich war dieses Jahr sehr enttäuscht. Zwar haben wir gewusst was uns in Venedig erwartet, aber dass es so schlimm aussieht damit hatte keiner von uns gerechnet. Die Stadt Venedig hält uns und die Touristen, die wegen uns Masken kommen, nicht mehr für wichtig! Was tut diese Stadt eigentlich für uns und mit uns? Sind nicht wir diejenigen, die der Stadt in dieser Zeit die Touristen bringen und etwas Geld in die Stadtkassen bringt? Und als Dank dafür müssen wir uns so behandeln lassen. Masken samt Fotograph werden von der Polizei abgeführt, weil sie hinter der Absperrung stehen! Eigentlich sollten wir Masken uns gegen diese Behandlung wehren. Ich sehe ein, dass man die Gebäude renovieren muss, aber was soll diese Absperrung am Dogenpalast und Campanile oder das Fußballfeld? Wegen uns braucht man keine Bühne auf dem Markusplatz aufbauen und den Aufwand mit den Konzerten treiben. Unsere Bühne ist die Stadt selber und unser Lohn das Strahlen in den Gesichtern der Menschen die uns sehen. Schade, dass außer uns niemand mitbekommt, was wir uns von der Stadt Venedig alles gefallen lassen müssen. Man sollte einmal etwas bewegen können, aber dazu müssen wir alle zusammenhalten und uns wehren! Die Menschen die dies alles nicht mitbekommen darauf hinweisen, was sich hinter den Kulissen abspielt. Vielleicht würde sich dadurch ein wenig ändern und wir hätten wieder einen schöneren Carnevale di Venezia. Hätte ich nicht dieses Jahr wieder ein paar schöne Erlebnisse mit Touristen, Kindern oder Fotographen würde ich mir echt überlegen ob ich nächstes Jahr wiederkomme! Es sind Freundschaften die durch den Carnevale entstanden oder intensiver geworden sind, die über all das hinweghelfen und diese Zeit in Venedig schöner werden lässt.

Ich wünsche mir, dass der Carnevale di Venezia wieder zu dem mystischen, geheimnisvollen, wunderschönen Ereignis wird, welches er einmal war. Aus diesem Grund kommen die Menschen sei es Tourist, Maske oder Fotograph in diese Stadt um dieses wunderbare Gefühl im Herzen mit nach Hause zu nehmen und es bis ins nächste Jahr zu bewahren um es dann von neuem aufzufüllen.

Liebe Grüße aus Oberschwaben